Stimme – Ausdruck Ihrer Persönlichkeit

Warum Stimmtraining?

Stellen Sie sich vor, Sie wollen an einem Marathon-Lauf teilnehmen. Was würden Sie vorher tun? Richtig – Sie würden trainieren. Und wenn Sie nun noch beabsichtigen, bei dem Lauf einen möglichst guten Platz zu erzielen oder womöglich zu gewinnen? Sie würden vermutlich einen Trainer befragen, um hilfreiche Tipps zu Technik und Laufstil zu bekommen. Das erscheint uns logisch und sinnvoll.

Wenn Sie nun viel Sprechen, dann ist das wie Leistungssport – auch dafür können Sie trainieren und hilfreiche Tipps vom Profi bekommen.

Ab ca. drei Std. Sprechzeit täglich kann man die Anforderung an die Stimme als eine hohe Leistungsanforderung sehen. Das heisst, ab da ist man „Vielsprecher“ oder bewegt sich im Hochleistungsbereich – stimmlich gesehen.

Spätestens jetzt ist es sinnvoll, sich mit der eigenen Stimme zu befassen. Nicht nur, um einem Fehlgebrauch oder zu starker Beanspruchung vorzubeugen, sondern vor allem, um die Zielerreichung – das gewünschte Resultat des Sprechens – besser kontrollieren zu können.

Da der weitaus überwiegende Teil der Kommunikation von Stimme und Körpersprache abhängt, beeinflussen diese Faktoren auch zum größten Teil den Erfolg in der Kommunikation.

Deshalb gehört der souveräne und gekonnte Umgang mit der eigenen Stimme für jeden, der viel telefoniert, mit Kunden spricht, präsentiert, anderen etwas beibringt oder Menschen führt, zu den im Beruf benötigten Fähigkeiten.

Wie?

Ihre Stimme ist einmalig – wie ein Fingerabdruck. Allerdings nutzen die meisten Menschen nur einen geringen Teil ihres stimmlichen Potentials. Mit Stimmtraining machen Sie mehr daraus!

Stimm- uns Sprechtraining hat zunächst auch mit dem Gebrauch von Muskeln zu tun. Es werden die Stimmmuskeln, alle an der Artikulation beteiligten Muskeln und die Atemmuskulatur wie das Zwerchfell trainiert und deren Zusammenarbeit verbessert.

Das klingt technisch ... macht aber viel Spaß! Denn ohne Spaß klingt alles nur halb so gut.

Neben der reinen Muskeltätigkeit kommt – meistens – auch noch Inhalt dazu: Das, was Sie sagen wollen. In dem Stimmorgan wirken Körper, Psyche und Geist zusammen. Und das kann man immer hören. Deshalb werden auch diese Aspekte im Training berücksichtigt.

Zu guter Letzt haben Sie dann auch eine Sprechintention (was Sie mit dem Gesprochenen erreichen wollen), die natürlich ebenfalls im Training eine Rolle spielt.

Also: wir arbeiten an und mit der Atmung, der Artikulation, der Stimme, der inneren und äußeren Haltung (Körpersprache und Spannung) und natürlich an den seelischen und geistigen Aspekten des Sprechens.

Das Training kann in einer Gruppe stattfinden oder als Einzeltraining. Sie können das Training in Ihrer Firma bekommen oder an einem externen Ort. Auch im Studio trainiere ich Sie unter echten Live-Bedingungen. Ganz nach Ihren Erfordernissen – und:

Sie bestimmen das Ziel.

Diskretion und eine vertrauensvolle empathische Atmosphäre sind eine Grundhaltung in meiner Arbeit mit Kunden.

Wer?

Für Künstler ist es selbstverständlich – für viele Mediensprecher ebenso. Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, wie Politiker, nutzen mein Training ebenso wie Führungskräfte, die in den unterschiedlichsten Situationen ihren Mann stehen.

Wenn Sie den ganzen Tag mit anderen sprechen, wie Ärzte oder Lehrer, ist es hilfreich und entlastend, genau zu wissen, wie Sie Ihre Stimme einsetzen.

Als Vertriebsprofi bringen Sie Ihre Aussage auf den Punkt und steigern die Kundenbindung und den Unternehmenserfolg.

Manche Menschen sind beim Sprechen aufgeregt und kommen deshalb. Andere werden nicht so gut verstanden oder möchten insgesamt besser wahrgenommen werden.

Sie können das Training gezielt für einen Vortrag oder eine Präsentation nutzen oder allgemein Ihre stimmlichen Fähigkeiten ausbauen. Sie können trainieren, weil Sie immer heiser werden, oder bevor Ihnen das passiert. Sie können lernen, mit Akzenten umzugehen, wenn Sie nicht Muttersprachler sind, oder als Profi Ihre Präsenz noch steigern ...